Menu Close

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

El Garraf

Der Garraf liegt 20 Fahrminuten von dem internationalen Flughafen Prat – Barcelona und 40 Fahrminuten von der Barcelona Innenstadt entfernt.

Der Küstenabschnitt beträgt insgesamt nur 30 Kilometer. Die grössten und sehenswerten Orte des Garrafs sind Sitges, Villanova i la Getrú, Cubelles, Sant Pere de Ribes, Olivella und Canyelles.

Klima

Das Klima im Garraf ist ein typisches Mittelmeerklima mit sanften Wintern und warmen, feuchten Sommern. Die Durchschnittstemperatur liegt im Frühjahr und Herbst bei durchschnittlich 21 Grad, im Sommer oft bei 30 Grad und im Winter bei 12 Grad.

Antiquitätenmärkte

In Vilanova i la Geltrú findet an jedem dritten Sonntag auf der Rambla de la Pau die Fira de Brocanters statt.

In Sitges gibt es den Kunsthandwerkermarkt Mercat d’Artesans vor dem Gebäude Miramar. Er ist das ganze Jahr über jedes Wochenende geöffnet – im Sommer sogar täglich.

Gay Tourismus

Die Stadt Sitges führt die Liste der Top Ten gay friendly Städte der Welt an. Sitges ist eine offene und sehr tolerante Stadt, in der man bereits seit vielen Jahren von einem Gay – Tourismus sprechen kann.

Küstenort Garraf

Garraf ist ein kleiner aber feiner Küstenort und liegt circa 11 Kilometer im Nordosten von Sitges. Er ist gut über die Küstenstrasse und mit der Bahn zu erreichen. Das ehemalige kleine Fischerdorf hat sich in den letzten 50 Jahren zu einem richtigen Ferienort entwickelt. Besonders in Garraf sind die grün und weiss gestrichenen Sommerhäuser aus Holz. Sie wurden bereits um 1920 für die Sommerfrischler errichtet, um dort zu übernachten oder das Wochenende zu verbringen.

 

Nicht weit von der Bucht Garraf entfernt liegt die von Gaudi erschaffene Bodega Güell (1895).

Güell, der immer neue Ideen hatte, ließ dort Reben pflanzen und produzierte den Wein ‚Bodegas Güell‘. Dieser Wein wurde auf den Schiffen der Transatlantika serviert und hauptsächlich nach Kuba exportiert. Das Geschäft lief viele Jahre sehr gut. Als aber die Reblaus über seine Reben herfiel und der Großteil der Reben von dieser Plage zerstörte wurde, stellte Güell im Jahre 1936 die Produktion ein.

Das Haus, mit der Bodega im Untergeschoss, dem Wohnraum darüber und der Kapelle im Dachgeschoß wird heute als Restaurant Gaudí Garraf geführt:

Gaudí Garraf
Carretera de Barcelona a Sitges 246
08871 Garraf – Sitges
+34 936 320 019

Viele Grüsse aus Barcelona sendet euch Jenni aka Friede Freude & Eierkuchen

 

Spanische Weißweine

In dieser neuen Rubrik möchte ich euch meine Empfehlungen für spanische Weine ans Herz legen. Selbstverständlich kann ich hier vor Ort in Spanien auf viele dieser leckeren Weine zugreifen – das bringt aber meinen treuen Lesern in Deutschland nicht so viel. Daher arbeite ich bereits seit über einem Jahr mit Ludwig von Kapff zusammen, über den ihr meine Empfehlungen innerhalb kürzester Zeit online bestellen könnt.

Starten möchte ich mit einem frischen Weißwein aus dem Naturgebiet Rueda.

[Nebla | Verdejo 2015 | Rueda | Vicente Gandia]

In den sanften Hügeln der Weinbauregion zwischen Madrid und Valladolid verbindet sich die sonnige Hitze des Tages mit überraschend kühlen Nächten zu einem idealen Klima, in dem die Trauben eine perfekte Balance von süßer Frucht und animierender Säure ausbilden. Wegen der hohen Tagestemperaturen erfolgt die Lese der Verdejo-Trauben in den Septembernächten und dauert bis in die frühen Morgenstunden an, wenn sich der Nebel in dicken Schwaden über dem Rebenmeer ausbreitet. Dieser Nebel gibt dem herrlich fruchtigen Wein seinen außergewöhnlichen Namen: »Nebla«.

In dem Bukett treten Aromen von Orangenblüten hervor, aber auch Nuancen tropischer Früchte wie Ananas oder Pfirsich. Im Mund zeigt er sich rassig und frisch, mit einem ausgesprochen fruchtigen Abgang und apartem Säurespiel.

Dieser Weißwein eignet sich besonders als Apéritif, zu Vorspeisen, Geflügel, Fisch und Teigwaren.

Ganz besonders köstlich schmeckt er zu grünem Spargel mit Rucola, zerlassenem Ziegen-Frischkäse und Ciabatta.

Weinregal: Stact

[El Gordito Blanco | Chardonnay | Lapiedra | Somontano]

Das Somontano ist ein kleines aber feines Weinbaugebiet am südlichen Fuße der Pyrenäen.

Einer spanischen Legende nach war »El Gordito« ein wohlbeleibter Abenteurer und Glücksjäger, der keine Gelegenheit zum Genuss ausließ.

Der Chardonnay ist goldgelb und zartblumig und präsentiert sich als ein  wunderbar weicher und vollmundiger Charakter. Das „Dickerchen“ ist ein sommerlicher Begleiter zu jeder Gelegenheit und schmeckt besonders gut zu Gedünstetem, Meeres-Früchten sowie Geflügel- und Fischgerichten.

A nuestra salud! [Auf unser Wohl]

 

 

Favorite Cafés

 

[Stadtteil Eixample]

Das wunderschöne Granja Petitbo Bar/Restaurant ist mein absoluter Favorit und liegt circa 10 Minuten Fussweg entfernt vom Arc de Triomf. Das Café besticht durch seinen einzigartigen Vintage & Hipster Style und ist ein absoluter Geheimtip zum Verweilen und Geniessen! Eine Reservierung ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Granja Petitbo
Passeig de Sant Joan 82
08009 Barcelona
Tel. +34 93 265 65 03

Nicht weit entfernt vom Café – Restaurant Granja Petitbo liegen die folgenden Cafés:

Chicha Limona
Passeig de Sant Joan 80
08009 Barcelona
+34 932 776 403

Molika Café
Carrer de Casp 57
08010 Barcelona
+34 932 478 203

Local
Carrer de Casp 94
08010 Barcelona
+34 931 255 115

Ganz in der Nähe des Placa Catalunya (Innenstadt) befinden sich:

Cosmo
Cafe & Galería de arte
Carrer Enric Granados 3
08007 Barcelona
+34 931 057 992

Das Brunch & Cake scheint im Moment das In – Café zu sein. Es ist immer bis auf den letzten Platz gefüllt und der Lärmpegel stösst an seine Grenze. Vor der Tür erwartet dich meist eine Warteschlange von bis zu 10 Personen. Ganz im Gegensatz zu anderen Cafés nimmt das Brunch & Cake keine Reservierungen entgegen!

Brunch & Cake
Carrer Enric Granados 19
08007 Barcelona
(ohne Reservierung!)

Oma Café | Bistró
Carrer del Consell de Cent 227
08011 Barcelona
+34 933 487 049

 

[Stadtteil Sant Antonio]

Das mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet Café Tarannà liegt circa 10 Minuten Fussweg entfernt vom Placa España und liegt im Stadtteil Sant Antonio. In diesem Viertel tummeln sich viele trendige Cafés und Bars.

Es liegt an einer lebhaften Kreuzung und sticht mit seiner dunkelgrünen nordischen Fassade ins Auge. In den Sommermonaten können die grossen Fensterscheiben geöffnet werden und man kann auf den Fensterrahmen gemütlich verweilen.

Tarannà
Carrer de Viladomat 23
08015 Barcelona
+34 931 061 193

Auf der anderen Strassenseite befindet sich das künstlerische und sehr modern eingerichtete Café Cometa. Ein absoluter Farbfleck in meinem Leben und für mich nicht immer zu ertragen!

Café Cometa
Carrer del Parlament 20
08015 Barcelona
+34 930 073 203

Nur einige Meter entfernt vom Cometa und Tarannà liegt das angesagte Federal Café. Die moderne Einrichtung wird durch warme Holztische ergänzt, an denen man wie in einer ‚Open Coworking Space‘ arbeiten kann.

Federal Café
Carrer Parlament 39
08015 Barcelona
+34 931 873 607

Travel & Cake
Carrer de Roselló 189
08036 Barcelona
+34 932 378 765

 

[Stadtteil Poblenou]

Skye Coffee
Carrer de Pamplona 88
08018 Barcelona
+34 699 542 148

Ich wünsche euch ganz viel Freude auf meiner Café Route und würde mich freuen, wenn ihr anschliessend über eure eigenen Eindrücke berichtet!

 

Older Posts
%d Bloggern gefällt das: