Kennt Ihr noch von Iglo den Rahm-Spinat mit dem Blupp? Diese Zeiten sind zum Glück lange vorbei und ich geniesse lieber frischen Spinat in Kombination mit Knoblauch, Sultaninen und Pinienkernen. In Katalonien ist es mittlerweile ein traditionelles Tapas-Gericht und schmeckt hervorragend auf geröstetem Weissbrot.

 

DSC_4569

 

Für 6 Personen als Vorspeise:
(ein Freebie aus Anne’s Kitchen Barcelona – Istanbul – Berlin)

30 g Sultaninen
12 Scheiben Weissbrot
2 EL Olivenöl
500 g junge Spinatblätter
50 g Pinienkerne
3 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer und eine Prise Chiliflocken

Die Sultaninen in einer Schüssel mit lauwarmen Wasser 15 Minuten einweichen lassen.

In der Zwischenzeit die Olivenöl-Toasts mit Knoblauch zubereiten. Eine Grillpfanne auf höchster Stufe erhitzen. Eine Seite jeder Brotscheibe mit Olivenöl bestreichen und mit der beölten Seite nach unten in der Pfanne 4 Minuten grillen, bis die typischen Grillstreifen auf dem Brot zu sehen sind. Alle Brotscheiben grillen und beiseite stellen.

Spinat waschen und abtropfen lassen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne fettfrei rösten, bis sie goldbraun sind und beiseite stellen.

Den Knoblauch schälen und ganz fein in Scheiben schneiden.

2 EL Olivenöl in die Pfanne geben und auf höchster Stufe erhitzen. Knoblauch, Sultaninen und Pinienkerne 1 Minute dünsten. Den Spinat hinzufügen, umrühren und so lange dünsten, bis die Flüssigkeit eingekocht ist.

Den Spinat mit einer Prise Chilliflocken, Salz und Pfeffer würzen und auf dem gerösteten Weissbrot servieren.

Ich wünsche Euch ganz viel FriedeFreude&Urlaubsstimmung