Die Kräuterbutter ist ein Klassiker zu gegrilltem Fleisch, frischem Brot und Gemüse. Petersilie, Kerbel, Borretsch, Pimpinelle, Schnittlauch und Sauerampfer (die Kräuter der Frankfurter Grüne Sauce) eignen sich auch hervorragend für Kräuterbutter.

Man kann aber auch die Kräuterbutter mit Thymian , Rosmarin, Basilikum, Salbei oder Oregano zubereiten. Diese Kräuter sind kräftiger im Geschmack und geben der Butter eine mediterrane Note.

Klassisches Rezept
250 g weiche Butter
2 Knoblauchzehen
Zesten einer unbehandelten Zitrone
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
Meersalz
Pfeffer

Die Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden. Schnittlauch und Petersilie waschen, fein hacken und ebenfalls in die Buttermasse kneten.

Petersilie fein hacken. Schnittlauch mit einer Schere klein schneiden. Kräuter zur Buttermischung geben und unterrühren. Butter mit Pfeffer abschmecken. Bis zum Gebrauch kalt stellen.

Kräuterbutter mit Wasabi und Honig
1 Bund Kräuter für Frankfurter Grüne Sauce
250 g weiche Butter
Wasabi (oder grüner Tabasco)
2 Teelöffel Blütenhonig
Zesten einer unbehandelten Zitrone
Meersalz
Pfeffer

Grüne_Kräuterbutter_Wasabi_Honig_1200px

Die Zubereitung von Kräuterbutter ist zwar nicht besonders aufwendig, aber nicht immer hat man die frischen Kräuter zur Hand. Deshalb empfiehlt es sich immer ein wenig mehr vorzubereiten und einzufrieren.

Kräuterbutter_Aufbewahrung_Einfrieren_1200px

Kräuter Frischkäse
2 Knoblauchzehen
100 g weiche Butter
150 g Doppelrahm-Frischkäse
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
Meersalz
Pfeffer

Knoblauch schälen und mit einem Teelöffel grobem Meersalz in einem Mörser fein zerreiben. Zusammen mit der Butter in eine Rührschüssel geben. Mit einem Quirl circa 5 Minuten cremig rühren. Frischkäse nach und nach unterrühren.

Guten Appetit wünscht euch Jenni aka Friede Freude & Eierkuchen